Alle TamarerKiro

Das sind Leute aus dem Bärenclan. Sehen wie nen gefährlicher Haufen Irrer aus. Sind sie aber nich.  Sind nich gefährlich, nur irre. Bei den bösen Draks, flippen die total aus, mögen die überhaupt nich und wenn sie keine Draks hauen können, dann hauen sie jemanden anderen oder sich selbst.
Doch am liebsten spielen die Bärenclaner Pfadfinderlager, dann schlafen sie in Zelten und finden es ganz  doll lustig, die ganze Nacht wach zu sein und sich vorzustellen, dass sie  jetzt jemanden hauen könnten. Nach der Maus, erzähle ich Euch dann, warum  Claner so gerne "Heiler" rufen und warum trotz Schild immer einer am Boden liegt.
 
Das sind Krogh, Dorn und Borak, die nennen sich Delairer. Die kucken immer so nett rein, weil die auch so nett sind. Außer der Borak, der kann auch ganz doll böse kucken. Die kloppen sich auch super gerne, aber machen vorher immer Diplomatie. Das ist wenn man vorher redet und sich dann erst  haut. Der Borak und der Dorn müssen immer auf den versoffenen Krogh  aufpassen, dafür passt der Krogh immer darauf auf, dass es nach der Diplomatie auch was zum hauen gibt. Das es einen Unterschied zwischen den  Bäreclanern und den Delairern gibt und warum die das so unlustig finden, verwechselt zu werden,
zeige ich beim nächsten Mal.


Das ist der Kiro, sieht eigentlich ganz nett aus. Isser auch. Der Kiro  ist nun endlich ne echter Krieger vom Bärenclan. Der muss erst noch lernen wie man so  nen richtiger Krieger is. Und weil der Kiro, dass noch nicht alles weiß, reitet er sich auch immer in die Scheiße rein. Der Kiro is nämlich nen bischen
naiv, glaubt wenn er nur nett "Tach, auch" sagt, dass alle immer auch  ganz nett zu ihm wären. Sind sie aber nich. Deswegen bekommt er auch  andauernd eins auf die Mütze. Paladine mag der Kiro nich, sagt, die wären  alle doof.
Sind sie auch. Dafür mag er gerne Frauen, hat auch immer ne Menge  Spaß mit Ihnen und weil er immer fleißig Takataka geübt hat, mögen die Frauen ihn auch. Aber sein größter Wunsch ist es Bärenkrieger zu werden. Das ist  nen Mann, der andauernd anderen eins auf die Mütze gibt und ganz doll tapfer
ist. Das will der Kiro auch mal sein. Beim nächsten Mal erzähle ich  dann, warum der Kiro Elfen als Baumknutscher bezeichnet und seine beste Freundin eigentlich kein Paladin ist.

Das is nen Jäger. Der sieht  ziemlich gefährlich aus. Isser auch. Bei dem ist nämlich bei nem Ritual was ganz doll schiefgegangen und dann kommt sowas dabei raus. Aber das is nich so schlimm, weil er hat auch noch Freunde die genauso verunstaltet aussehen. Deswegen sind die auch immer zusammen, weil die
anderen immer so blöd kucken, wenn so`nen Haufen Jäger auftaucht, da fürchten sie sich nich so. Draks mögen sie  überhaupt nich, da brüllen die dann ganz fürchterlich rum und hauen die erst  mal weg. Is auch richtig so.
Draks sind nämlich die Bösen und die Jäger die Guten. Is wie bei Indianer und Cowboy. Am Ende werden immer alle niedergeschnetzelt. Das mögen die Jäger! Beim nächsten Mal, berichte ich dann  davon, warum sie trotz Hörner keine Kühe sind und somit auch keine Milch  geben können, egal wie lange eine
Frau dran zieht.

Und da gibt es noch Draks. Die sind ziemlich hässlich und gemein sind sie auch auch noch und weil niemand  Draks mag, tauchen die immer zu ganz vielen auf und schnetzeln jeden nieder. Dann kann auch keiner mehr sagen, wie doof die aussehen. Weil die anderen aber immer die Draks vernichten, vermehren sie sich wie die Karnickel und  tauchen überall auf. Fast immer mit Drakmaggi, das is nichts zum würzen,  sondern echt mächtiger Zauberer. Der macht dann immer so Sachen, wie Windstoß oder Erdbeben und alle fallen dann immer um.
Dann haben die Draks noch nen  Chef, der aber ne Chefin ist, davon beim nächsten Mal.
 
Und dann gibt es noch die Verbündeten, dass sind Leute die die Delairer und Bärenclaner und Jäger ganz doll mögen, weil man mit denen so toll feiern kann. Die kommen immer gerne vorbei und haben ne riesige Gaudi, weil es immer was zum kloppen und saufen und fressen gibt. Weil sich aber niemand von denen, wie nen  Schnorrer benehmen will, laden die auch immer die Claner, die Delairer und  die Jäger auch ein. Dann gibt es bei dennen was zum kloppen, saufen und fressen.
Dazwischen wird immer noch die Welt gerettet, aber das ist nicht ganz so wichtig.
 

Wenn das Böse naht,
das ist bekannt,
der Bärenclan kommt angerannt.

Geredet wird da nicht sehr lange,
den sie sind um nichts sehr bange.
Hauen sofort wie wild drauf,
liegen danach da zu Hauf.

Der Dämon ist er noch so groß,
der hat ab jetzt ein schlechtes Los.

Die Bären machen kein lang Federlesen,
schlagen zur Not auch mit nem Besen.

Ob mit Axt, Schwert, Dolch, oh Graus,
das ist für den Dämon meist das aus.

Auch Necromaten haben schlechte Karten,
die Bären lassen nicht lang warten.

Die Untoten werden zerissen,
sie sind darin sehr gerissen.

Jedes Monster weiß Bescheid,
sucht bei Bären schnell das Weit.
Ein jeder weiß, was soll ich´s sagen,
bei Draks, da fühlen sie unbehagen.

Der Kampfesrausch kommt sehr schnell,
bei diesen wirklich übelen Geselln.

Mutig, stark und ach so tapfer,
die Bären haben nicht ein Laster.

So kennt sie jeder und hat sie gern,
das geschieht überall, auch in der Fern.

Ein jeder lädt sie gerne ein,
den trinken können sie sehr fein.

Nun weißt du Fremder es ist raus,
am besten gibst du einen aus.